Martina Lemp 

Handy: 0676 939 44 73

Mail: info@freudemitkindern.com 

©2019 by www.freudemitkindern.com. 

 

Wann ist es sinnvoll, Erziehungsberatung in Anspruch nehmen?

Einen Beratungstermin auszumachen ist immer dann sinnvoll, wenn die Beziehung zwischen Kindern und ihren Bezugspersonen durch Probleme belastet ist.

Erziehungsberatung möchte Eltern und Pädagogen unterstützen, eine gute Beziehung zum Kind oder Jugendlichen aufzubauen, so dass ein Miteinander statt Gegeneinander möglich ist. Ziel der Beratung ist es, Lösungen für Probleme zu finden, Konflikte zu klären, sowie Begleitung und Unterstützung in schwierigen Zeiten anzubieten. 

Kinder und Jugendliche brauchen stabile Erwachsene als Vorbilder und für ihre emotionale Sicherheit. Wer selbst nur mehr wenig Energie übrig hat und bereits dazu neigt die Kontrolle zu verlieren, kann sich in der Beratung aussprechen, neue Sicherheit holen und das eigene Selbstvertrauen stärken. So gelingt es leichter, schwierige Erziehungssituationen zu meistern.

Worum geht es in der Erziehungsberatung?

In der Beratung kann über jedes Thema gesprochen werden, das in einer Familie oder Kindergruppe Sorgen und Probleme bereitet. 

Häufig geht es um: 

 

  • Dauerstress in der Familie und/oder ständig wieder kehrende schwierige Situationen mit Kindern

  • Ein Kind verhält sich anderen gegenüber ungewöhnlich aggressiv 

  • Regeln werden nicht eingehalten

  • Streit unter Geschwistern oder zwischen Eltern und Kindern

  • Ein Kind ist extrem ängstlich und schüchtern

  • Kinder spielen "Doktorspiele" und überschreiten dabei aus Sicht der Erwachsenen Grenzen

  •  Ein Kind benötigt Hilfe, um die Trennung der Eltern zu bewältigen

  • Ein  Kind oder Jugendlicher leidet unter Ausgrenzung und Mobbing

  • Die Pädagogin /der Pädagoge erklärt den Eltern, dass mit ihrem Kind "etwas nicht stimmt"

  • Die Eltern sind mit dem Kindergarten oder der Schule sehr unzufrieden und befürchten, dass ihr Kind nicht gut betreut wird. 

Was erwartet Sie in der ersten Beratungsstunde?

Beim ersten Gesprächstermin geht es darum, einander kennen zu lernen, die Situation bzw. das Problem zu erzählen, sowie Ziele, Anliegen, Wünsche und Erwartungen zu besprechen.

 

Meistens kann in der ersten Stunde auch bereits an konkreten ersten Schritten in die gewünschte Richtung oder an Lösungsmöglichkeiten gearbeitet werden. 

In der Beratung steht das Gespräch im Mittelpunkt. Gerne biete ich meinen Klienten,   kreative Methoden zum Erkennen des Problems oder zur Lösungsfindung an. 

Aus meiner langjährigen pädagogischen Erfahrung versorge ich Eltern und Pädagogen mit passenden Buchtipps, Spielvorschlägen, Bastelarbeiten oder Liedern, damit sie mit ihren Kindern das jeweilige Thema bearbeiten und besprechen können.

 

Als Erziehungsberaterin kenne ich viele Hilfsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern, so dass ich Sie und Ihre Kinder auf wichtige Informationen, Broschüren und Angebote aufmerksam machen kann. 

 

Was ist noch wichtig, über Beratung zu wissen?

Beratung ist keine Therapie. Ich stelle keine Diagnosen. Daher gibt es auch keine Verrechnung mit der Krankenkasse

Beratung ist vertraulich. Ich gebe keine Informationen über meine Klienten weiter. 

Termine, welche Sie nicht einhalten können, bitte ich Sie spätestens 24 Stunden vor dem Termin abzusagen. 

Ich bin berechtigt, Beratung nach §95 durchzuführen. Sie finden mich auf der Liste des Ministeriums. 

 

Die Kosten für eine Beratungsstunde betragen 70€, welche Sie nach der Stunde bezahlen oder überweisen können. 

Für Familien in schwierigen finanziellen Situationen gibt es die Möglichkeit, über den Kinderschutzbund eine ermäßigte oder kostenfreie Beratung bei mir zu bekommen.

Bitte fragen Sie mich danach oder wenden Sie sich direkt an den Kinderschutzbund!