Der böse Kern


  • Titel: Der böse Kern

  • Autor: Jory John

  • Illustrator: Pete Oswald

  • Adrian Verlag; 1. Edition (26. März 2021)

  • Gebundene Ausgabe : 32 Seiten

  • ISBN-10 : 3948638683

  • ISBN-13 : 978-3948638689












Dies ist ein Buch über einen Sonnenblumenkern, welcher von seiner Familie getrennt und beinahe aufgegessen wird. Aufgrund dieser traumatischen Erfahrung zieht sich der kleine Kern zurück und verhält sich anderen Kernen gegenüber aggressiv. Er wird zu einem "bösen Kern", der ständig schlechte Laune hat, schlechte Manieren zeigt, gemein zu anderen ist und dem "alles egal" ist.

Eines Tages trifft der böse Kern die Entscheidung, wieder glücklich sein zu wollen und sich zu einem guten Kern hin verändern zu wollen. Dies gelingt ihm in kleinen Schritten, welche auch die anderen Kerne am Ende der Geschichte bemerken.

Dieses Buch thematisiert, dass Menschen immer Gründe für ihr Verhalten haben, dass Menschen, welche traumatische Ereignisse durchgemacht haben, ein aggressives Verhalten zeigen können, dass sie dieses jedoch auch wieder hin zum Guten verändern können, wenn sie sich dafür entscheiden. Leider bleibt in dieser Geschichte völlig offen, wodurch die Entscheidung zu einer Veränderung des aggressiven, gleichgültigen Verhaltens gelingen könnte.


Die Altersempfehlung von drei bis fünf Jahren scheint mir in Bezug auf die Illustration und den Textumfang passend, der thematische Hintergrund kann in dieser Altersgruppe jedoch nur durch begleitende Gespräche erschlossen werden.


Mit Hilfe des Buches können verschiedene Fragen mit Kindern besprochen werden:

  • Welches Verhalten finden wir "gut" welches Verhalten erleben wir als "böse"?

  • Wie würdest du dich fühlen, wenn andere über dich sagen, dass du "böse" bist?

  • Welche Erlebnisse machen Kinder traurig, wütend oder ängstlich?

  • Was bedeutet es, jemandem eine "zweite Chance zu geben"?

  • Was ist der Unterschied zwischen "böse sein" und etwas tun, das andere als "böse" empfinden?

Dieses Buch eignet sich wunderbar, um mit Kindern darüber zu sprechen, warum sich manche Menschen "böse" verhalten. Es vermittelt die Botschaft, dass Kinder und Erwachsene ihr Verhalten ändern können und niemand von Natur aus und für immer "böse" ist oder bleiben muss.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen