-
RSS

Letzte Einträge

Kleine Pinocchios - Warum lügen Kinder?
Achtung "Storming Phase"!!!
5 Hilfreiche Tipps, um auf ein schlechtes Zeugnis zu reagieren
5 gut gemeinte, aber wenig hilfreiche Reaktionen auf ein schlechtes Zeugnis
Kinder, die die Wahrheit sagen dürfen, müssen nicht lügen!

Kategorien

Mobbing unter Kindern und Jugendlichen
Probleme mit Kindern lösen lernen
Rund um die Schule
Wenn Kinder lügen ...
erstellt von

Mein Blog

Kleine Pinocchios - Warum lügen Kinder?

Lügen und Täuschen, um zu überleben
 
Lügen, Wahrheiten verheimlichen und Täuschen sind archaische Prinzipien, die auch in der Tierwelt häufig genützt werden: 

Manche Tiere wechseln plötzlich die Farbe, Schlangen erstarren und sehen dadurch aus wie ein Ast, wieder andere Tiere stellen sich so gekonnt tot, dass ihre Angreifer das Interesse an ihnen verlieren.
 
 
 
Auch Menschen lügen, täuschen, tarnen sich - manchmal mehr, manchmal weniger bewusst. Meist ist Angst das Motiv dahinter: Angst nicht mehr geliebt zu werden oder Angst bestraft zu werden.

Kinder können bereits ab einem sehr frühen Alter bewusst oder unbewusst lügen. 

 
Zwei Beispiele aus meiner Praxis:
 
Die Mutter von Max(3) und Lina(1)sucht Rat, da Max allerhand anstellt, während sie Lina versorgen muss, es allerdings hinterher nicht zugeben kann.
Erst kürzlich hat er sich ins Vorzimmer geschlichen und dort die Wand mit Filzstiften bekritzelt, obwohl er weiß, dass er das nicht darf. Von der Mutter nach der Malerei gefragt, sagt er: "Ich war das nicht, es war die Lina!", er weint und streitet empört und erbittert sein Tun ab.

 
Carinas Mutter wurde gestern von der Lehrerin ihrer Tochter angerufen, da Carina schon seit längerem keine Hausübungen mehr gebracht hat.
Zuhause erzählte Carina jeden Tag eine andere Lügengeschichte: Einmal hat sie die Hausübung angeblich schon in der Schule in einer Freistunde erledigt, ein anderes Mal sagte sie, die Lehrerin wäre krank oder hätte auf die Hausaufgabe vergessen, da ein Projekt in der Schule so viel Zeit in Anspruch genommen hatte.
 
Im Gespräch mit der Lehrerin erfährt Carinas Mutter, dass alle diese Geschichten von ihrer Tochter  frei erfunden worden sind. 
Carinas Mutter ist nicht nur sehr verärgert, sie schämt sich auch für die Lügengeschichten ihrer Tochter und fragt sich, wie sie künftig ihrer Tochter wieder Vertrauen entgegenbringen soll.
 

Warum lügen Kinder?
 

  • Um sicherzustellen, dass sie geliebt und akzeptiert werden
 
 
  • Um Achtung und Anerkennung zu bekommen
 
  • Aus Angst vor Bestrafung
 
  • Um sich oder andere zu schützen
 
  • weil sie jemandem versprochen haben, ein Geheimnis zu bewahren ("weil sonst was Schlimmes passiert")
 
 
Hier weiterlesen: Kinder, die die Wahrheit sagen dürfen, müssen nicht lügen!


0 Kommentare zu Kleine Pinocchios - Warum lügen Kinder?:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint