-
RSS

Letzte Einträge

Kleine Pinocchios - Warum lügen Kinder?
Achtung "Storming Phase"!!!
5 Hilfreiche Tipps, um auf ein schlechtes Zeugnis zu reagieren
5 gut gemeinte, aber wenig hilfreiche Reaktionen auf ein schlechtes Zeugnis
Kinder, die die Wahrheit sagen dürfen, müssen nicht lügen!

Kategorien

Mobbing unter Kindern und Jugendlichen
Probleme mit Kindern lösen lernen
Rund um die Schule
Wenn Kinder lügen ...
erstellt von

Mein Blog

Kleine Pinocchios - Warum lügen Kinder?

Lügen und Täuschen, um zu überleben
 
Lügen, Wahrheiten verheimlichen und Täuschen sind archaische Prinzipien, die auch in der Tierwelt häufig genützt werden: 

Manche Tiere wechseln plötzlich die Farbe, Schlangen erstarren und sehen dadurch aus wie ein Ast, wieder andere Tiere stellen sich so gekonnt tot, dass ihre Angreifer das Interesse an ihnen verlieren.
 
 
 
Auch Menschen lügen, täuschen, tarnen sich - manchmal mehr, manchmal weniger bewusst.

Achtung "Storming Phase"!!!

Nicht nur der Wind wirbelt im Herbst alles durcheinander, sondern auch unter Kindern geht es manchmal um diese Jahreszeit recht stürmisch zu. 

Ein möglicher Grund dafür: Die Kinder befinden sich in einer wichtigen Phase der Gruppenbildung, der sogenannten Storming Phase! 


Nach dem Modell vonBRUCE W. TUCKMANdurchlaufen alle Gruppen (Teams) 
4 Phasen: 

  • Forming Phase
  • Storming Phase 
  • Norming Phase
  • Performing Phase


DieForming Phaseist die Anfangsphase der Gruppe, in der das gegenseitige Kennenlernen stattfindet.

5 Hilfreiche Tipps, um auf ein schlechtes Zeugnis zu reagieren

5 Hilfreiche Tipps, um auf ein schlechtes Zeugnis zu reagieren
 
1. Sagen Sie ihrem Kind alles das, was Sie selbst gerne hören würden, wenn Sie etwas nicht ganz so toll hingekriegt haben, einen Fehler gemacht oder Ihren Job verloren haben.
 
2. Fragen Sie Ihr Kind, was es jetzt am meisten von Ihnen brauchen oder sich wünschen würde.
 
3. Versuchen Sie, Ihrem Kind zuzuhören, Ihre eigenen Gefühle und die Ihres Kindes aus bzw. anzusprechen und Verständnis für diese Gefühle zu zeigen.

5 gut gemeinte, aber wenig hilfreiche Reaktionen auf ein schlechtes Zeugnis

Auf ein schlechtes Zeugnis reagieren so gut wie alle Eltern - die Frage ist nur wie?  
 
 
1. Verleugnen der Gefühle
 
"Wegen der schlechten Noten im Zeugnis brauchst du jetzt nicht traurig/verzweifelt/wütend zu sein. Viele Erwachsene hatten als Kinder schlechte Noten, doch das hat für ihr Leben keine Auswirkungen gehabt. Hauptsache ist doch, wir sind alle gesund. Lach doch wieder und freue dich auf deine Ferien!"
 
2. Philosophieren über das Leben

Kinder, die die Wahrheit sagen dürfen, müssen nicht lügen!



Ein Kind, das lügt, ist in Not!
 
 
 
Durch Worte wie: "Ich kann dir niemals mehr vertrauen", oder "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht", erfährt das Kind genau die Ablehnung, und den Zweifel an seiner Person, die es schon zuvor befürchtete.
 
 





 
Was können Erwachsene tun, wenn Kinder lügen?
 
  • Akzeptieren, dass niemand perfekt ist, jeder macht einmal einen Fehler. Erwachsene können Kindern täglich vorleben, dass sie Fehler machen und zu diesen stehen können, ohne sich dafür besonders schämen zu müssen.

Erziehungsberatung - Wo Eltern Rat und Hilfe finden


Wo wir uns verstanden fühlen,
wird die Suche nach
den richtigen Worten
um vieles leichter
.   
Ernst Ferstl
 
 
 
Die richtige Person für kompetente Beratung zu finden, ist für Eltern nicht immer leicht.
 
Sollen sie mit ihrem Kind zum Psychologen? Oder besser zu einem Psychotherapeuten? Und was macht eigentlich eine Erziehungsberaterin?
 
So verwirrend die verschiedenen Berufsbezeichnungen auch sein mögen, gänzlich falsch können Eltern nicht entscheiden, wenn sie auf der Suche nach geeigneter Hilfe sind.

Gibt es Mobbing schon im Kindergarten?

Immer wieder tauchen bei Experten und Autoren Zweifel auf, ob  Kindergartenkinder  zu Mobbing überhaupt schon fähig sind.
 
 
 
Können Kindergartenkinder wirklich schon gezielt negative Handlungen gegen ein bestimmtes Kind ausüben?
 
Studien, wie die Berner Kindergartenstudie (Alsaker & Valkanover,2000) bestätigen leider, dass auch schon junge Kinder Mobbing ausüben können.
 
Kindergartenkinder setzen eher körperliche als psychische Gewalt ein, allerdings nehmen die indirekten Formen (psychische Formen) mit dem Alter der Kinder zu.

Bücher zum Thema "Mobbing" für Volksschulkinder

Nils wird gehänselt von Catherine Allison und Kim Geyer
Inhalt:
Das ist Nils Krabbenhof. Er ist klein für sein Alter, findet aber, dass Klein das neue Groß ist. Er liebt Dinosaurier und Superhelden. Und er zeichnet gern in sein Tagebuch. Karotten mag er nicht. Das ist Ben Rötter. Er ist groß für sein Alter, und er glaubt, dass ihn das zum Chef macht. Er geht in dieselbe Klasse wie Nils. Er mag Nils offenbar nicht besonders. Nimm Anteil am Leben eines gemobbten Kindes und freu Dich mit Nils, wenn er am Ende einen Weg findet, die Dinge zu ändern.

Mobbing unter Kindern erkennen

Wie erkenne ich Mobbing? Was verstellt mir den Blick?
 
 
In vielen Fällen wird Mobbing erst sehr spät erkannt.
Ein Grund dafür ist, dass  Mobbing Akteure ihre Handlungen im Verborgenen ausführen und sich oft nicht so verhalten, wie wir es vielleicht als typisch betrachten. Auch Kinder, die auf den ersten Blick als sehr "sozial" eingeschätzte werden,
können zu Mobbing Akteuren werden.
Ebenso sind die Kinder, die die Rolle des Opfers erhalten,nicht immer auffällig in Bezug auf ihr Verhalten oder ihr Äußeres.

Mobbing unter Kindern: Ist es wirklich Mobbing, oder ein "normaler" Konflikt?!

Alle Eltern glauben, dass ihr Kind niemals andere mobben würde oder zum Außenseiter werden könnte. So wie auch alle Eltern glauben, dass wenn ihr Kind sechs Monate alt wird, es weder schlagen noch beißen noch seinen Freunden auf dem Spielplatz die Haare ausreißen wird.
 
Ein schöner Traum!
 
 
Kaum sind Lösungen für den Frieden im Sandkasten gefunden, kommen weit größere Herausforderungen auf Kinder und Eltern zu.
 
 
In Österreich sind mehr als ein Drittel der Kids um das 12.
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint