-
Mit Kindern die Welt der Werte entdecken
 
 
Das wichtigste im Leben ist, zu wissen, was (mir und den anderen) das Wichtigste ist.
(nach Otto Milo)
 
 
Kinder erlernen/erleben Werte in der Auseinandersetzung mit der Umwelt, vor allem aber in Beziehung zu anderen Menschen.
 
Die meisten Werte machen außerhalb einer Gemeinschaft gar keinen Sinn und müssen immer wieder neu gegeneinander abgewogen werden.
 
Schulen, Horte und Kindergärten bieten sich ergänzend zur Familie somit als optimaler Ort für „Werteerziehung“ an.
 
Setzt man bei Wertevermittlung ausschließlich  auf die Modellfunktion der Erwachsenen, so bleibt diese meist willkürlich und wenig reflektiert.
 
Werte können nicht wie „Lehrstoff“ unterrichtet oder vorgeschrieben werden, denn eine Wertebindung, also eine innere Verpflichtung Werte einzuhalten, entsteht nicht durch Kenntnis von Werten, sondern durch praktische Erfahrung.
 
Diese Erfahrungen müssen organisiert werden, reflektiert und begleitet.
 
Dazu ist es von Vorteil, wenn sich Pädagogen und Eltern bewusst mit den eigenen Werten und Wertehaltungen auseinandersetzen.
 
 
 
 
Fortbildungsangebot für Pädagogen
 
Mit Kindern die Welt der Werte entdecken
 
 
 
Inhalt der Fortbildung:
 
 
  • Grundsätzliche Überlegungen und Ziele einer bewussten Wertevermittlung
  • Werte in verschiedenen Wertetraditionen und Religionen  
  • Reflektieren von eigenen Werten und Werthaltungen
  • Ausprobieren von Methoden zur bewussten Wertebildung mit Kindern
 
 
 
Zeitrahmen:
6 - 8 Einheiten
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint